Es ist wieder soweit – Kinder Erlebnis Tage 1.- 4. August

Advertisements

Mailich geht es weiter – sehr heiter

Griass Eich ihr liaben Leut´
 
es ist in vielen kleinen Bereichen gerade wieder mehr als herausfordernd und dennoch so erbaulich und Freude spendend, was sich gerade alles zeigt und offenbart und einfach nur bedankt und geachtet werden will, bevor es geht oder uns erfüllend zu Teil wird. Die Sterne meinen es gut mit uns und mia miassn hoid ein wenig aufpassen, vor Allem auf uns selbst, damit wir in der Spur bleiben. Wer meint es wäre nur mein ko(s)misches Geflüster, der lese http://kosmischesgefluester.wordpress.com

Ich war mit meinem lieben Musikerfreund vom DUETT „do it“ Thomas Bonness letzte Woche im Wiener Prater und da hatte ich auf einmal eine einleuchtende Erkenntnis. Im Leben ist es wie in einer Achterbahn, oder in einer Geisterbahn, oder auch im Autoscooter. Es macht keinen großen Unterschied, was wir uns als Lebensweg am Rummelplatz Erde ausgesucht haben. Wenn wir einmal eingestiegen (geboren) sind, dann geht das Ding ab und fährt mit uns bis zum Schluss, bzw. zum erneuten Einstiegsplatz durch. Ob wir dies nun in vollen Zügen genießen können, herumgeschleudert zu werden, ob wir uns gar selbst bespeien oder vor Freude juchzen und schreien … ob wir all das „Adrenalin geschwängert“ annehmen, oder mit muffig vollen Hosen in Richtung Ziel unterwegs sind – es ist egal, die Bahn rauscht mit uns durchs Leben und dafür hamma uns mit einem lauten „JA zu unserem Leben“ einst selbst hin gegeben.

 
ALLES NEU MACHT DER MAI ! Ja so ist es in der Tat. So viel Neues und Erfreuliches. Alles grünet und treibt täglich mehr und mehr aus, all die Vögelein zwitschern so laut, als wollten sie uns ständig sagen:
„Schaut hin und sehet, wie alles neu wird und oh wie schöööön all das ist!“
Ja, absolut, es ist wunderschön und alles Andere, was uns noch zu bewegen versucht, es scheitert gerade an der eigenen „Bange Mach – Permanenz“ und ihren Folgen. Und hermetisch gesehen gilt: „Keine Aufmerksamkeit, keine Energie, keine Energie …. ENDE!“ Und so endet gerade Vieles und es bäumt sich nochmal auf um gesehen zu werden.
Wir sollten alle DANKBAR sein für alles, was WAR, was noch IST, was gerade oder immer IST und voller Freude und mit enormer Zuversicht dem gegenüber, was kommt
Ach ja, was kommt denn bei uns grod aso im Mai ?

Am Mittwoch, den 10. Mai um 20 Uhr ist allmonatliches VOLLMONDTROMMELN bei unserem Freund Olaf Kroll, einem Freund und wundervollen Schamanen und Germanen und es ist BELTANE ! Für die Planung bitte um rechtzeitige Anmeldungen bis morgen am Dienstag 9.5. 2017 entweder per eMail oder per Telefon / Anrufbeantworter unter 08545/96289-0 Energieausgleich pro Person 15.- EUR – Olaf Kroll – Anger 74 1/2, D-94544 Hofkirchen  08545/96289-0 ok@kroll-verlag.de
 
****************************************************************
Am Donnerstag, denn 11. Mai gibt es einen hochinteressanten Vortrags – Workshop mit Wolfgang Biebel – Kurzinfo zu diesen Themen:  Unternehmensvereine – Was und wofür ist das?
Vor allem Ein-Personen-Unternehmen profitieren davon.
    • ​Warum gerade ein Verein?
    • Was Vereine für uns tun können
    • Was Vereine nicht können
    • Begriffsunterscheidung Besitz – Eigentum
    • Begriffsunterscheidung Natürliche Person – juristische Person
    • Vergleich verschiedener Unternehmensformen
    • Organe, Körperschaften, Behörden, Parteien, Kirchen
    • Wovon wird das System finanziert?
    • Was ist Geld und wo kommt es her?
    • Begriffsunterscheidung Währung – Zahlungsmittel
    • Eigentum als gesellschaftliches Paradigma der existierenden Herrschaftsgesellschaft
    • Geld & Wert, Bretton-Woods-Abkommen
    • Die praktische Umsetzung
    • Was bieten wir an, was können wir tun?
    • Vision & nächste Pläne
Datum:  Donnerstag 11. Mai 2017, 16:30-18 Uhr
Davor:  12-16 Uhr: WB.consultum. individuelle Fragenbeantwortung zu Vereinen (im Vereinshaus Frauenweisheit. Verschönerungsweg 19, 4861 Schörfling am Attersee)
Danach:  19-21:30 Uhr: Konzert des Duett do it https://www.facebook.com/events/733860006787924/
Ort:  PS Cafe Zauber, Agerstraße 30, 4861 Schörfling am Attersee
Investition: Zahl-was-du-willst – Anmeldung  Yvonne Rutka, +43 676 580 42 13
 
****************************************************************
 
Am Freitag, den 12. Mai setze ich mich ab 19:00 Uhr mit meiner Gitarre an den schönen Attersee ins Pavillon am Seebad in Nussdorf und erzähle Wissenswertes zur Sprache, zum DASEIN, wo ma sann und singe dazu meine Lieder. Ich habe natur-ehrlich auch ein paar neue Sachen im Gepäck und freue mich wenn DU dabei sein willst und kannst. Auch über ein Weiterschicken und Weitersagen freue ich mich 😀 Mögen unsere Wünsche fortan wohlgeformt ausgesprochen in Erfüllung SEIN ❤

ICH BIN MEIN WUNSCHKIND

Ein unterhaltsamer, beeindruckender und wirkungsvoller Erlebnisabend von und mit dem singenden und klingenden Barden, Stammesheiler und Ahnenversöhner Dipl. Ing. Manfred Johann Lorenz alias MANJOLO

am Freitag 12. Mai 2017 – von 19 – 21 Uhr – Pavillon im Seebad – 4864 Nussdorf am Attersee

Ein Abend für mehr Eigen – und Fremd – Verständnis, über die Wirkung der bewussten Wortwahl und der daraus resultierende Realitätsformung und Erlebensgestaltung über unser Sprach – verhalten. Das Ganze in einem wundervollen, musikalischen Rahmen mit Gitarre, Sonnentrommel und berührendem Gesang. Wunsch-Wert- schätzungsbeitrag auf freiwilliger Basis 15 € – oder „Zahle einfach, was Du willst und was Du zahlen kannst“ UBUNTU – Jeder gibt was er dafür geben will und geben kann.

****************************************************************
Die feine Massage – und Berührungsliege für meine „handwerklichen Einsätze“ steht ab sofort auch wieder zur Verfügung und für erschwingliche 40 Euro pro halber Stunde (wenn das nicht geht dann UBUNTU – zahle was du geben kannst) vollbringe ich an Dir gerne mein heilsames Wirk – Hand Werk.
Auf Wunsch gerne wortlos :D, oder mit entsprechend bekannt heilender -, weil klärender Wortschwingkraft.
 
Zudem biete ich ab jetzt auch wieder meine sehr wirkungsvollen, schamanischen – und energetischen Ghostbuster – Dienste an.
Egal ob Ahnenklärung, Problem – Ursachenanalyse und – Behebung bei schulischen – / beruflichen Schwierigkeiten, sexuell – partnerschaftliche Unstimmigkeiten, oder „hellsichitge Dienste mit jenseitigen Ursachen und feinstofflichen Quellen“, Besetzungen, Hausreinigungen etc … siehe Flyer. Honorierung 80 € je Stunde zzgl. An – und Abreise zum Handlungsort. Fernheilungen und Clearings über Telefon, Erdenergiefeld und per SKYPE sind ebenfalls jederzeit möglich. Termine per folgender Telefonnummer 0043 664 73 22 8565

 

****************************************************************
 
Sooooo und nun noch ne feine Zeit, weil es KÖMMT WIE ES KÖMMT und wir lösen ES prompt – damit s NEUE kommt 😀
 
Ahhhh jooo beinah´ hätt I ned drangedacht 😀 der MERLIN wirkt ja auch mit wie unsere Viecherl – Also:

Ab sofort ist es möglich,  eigen – händig gesundungsunterstützende – und freudefördernde Heilsamkeit mit MERLIN und MIR therapeutisch zu erfahren.

Mache Deine persönliche Erfahrung auf Grund Deines „hierher auf die Welt“, oder „Zu mir Kommens“ Erkenne und fühle das Problem und dann, nimm das Steuer selbst in die Hand und erkenne, dass DU der Kapitän, die Steuermannin all deiner WEH WEH´Chen bist namaste – Eine heilsame Erfahr Schule – auf AHURA MAZDA (Schöpfergott und Allvater der Asiaten) MX5 Basis im FIAT 124 Spider Kleid (FIAT Lux – Es werde Licht) … bei Interesse einfach melden – und nun zu guter LETZT …. ein Rilke ❤

 

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
die sich über die Dinge ziehn.
Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,
aber versuchen will ich ihn.

Ich kreise um Gott, um den uralten Turm,
und ich kreise jahrtausendelang;
und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm
oder ein großer Gesang.
Rainer Maria Rilke, 20.9.1899, Berlin-Schmargendorf

****************************************************************
 
Das Leben ist schön und  ICH HABE ES GUT.
Die Liebe Emoji erschafft täglich ein Königreich
 
mp Manfred Johann Lorenz alias MANJOLO
Glückskind – Friedensbotschafter & Mensch
 
„DIE WAHRHEIT WIRD EUCH FREI MACHEN“
 
Wer nicht kann was er will, der muss wollen was er kann (Leonardo da Vinci)

 

Aloah ey und nach Ostern hod´s an Schnee

Griass Eich ihr Lieben,

joooo jooo, Ostern is vorbei, die Göttin OSTARA hat die Fruchtbarkeit ausgepackt und zeigt sie schon recht schön und de Eisheilgien blos´n anständig ums Haus. Dennoch ist das ja sehr fein, weil es genau so gehört. 2017 ist überhaupt ein sehr präzises Jahr, wenn es im Wetter und auch um sichtbares Machen – das sichtbar machen – von Dingen geht. Egal ob nun auf der immer lustiger werdenden, POL-itischen Weltbühne, oder auch bei einem selbst im Inneren. Wurscht ob im Garten, oder in der Zeitung. „TIME TO SHOW WHATS UP“ … also „Zeit zum zoagn wos los is“ –  daadad I do amoi sogn.

Und es ist ne ganze Menge los und ah wiedah NIX, weil alles was man uns zeigt, was angeblich wichtig und absolut essenziell ist – oda waarad, ist in Wahrheit erstens ned wahr und zweitens ned UNSER-ES außer wir ehren ES, dann waerds UNS- EHR-ES.

Das Einzige was zählt, ist jeder für sich im Bewusstsein, dass es jedem Einzelnen just genau so geht, wie es ihm gerade zu gehen hat, damit ER oder SIE das Neue und jetzt DA- SEIENDE überhaupt dapackt. Die Energien steigen explosionsartig an


(Quelle:http://www.foundationforhealingarts.de/kosmischer-wetterbericht-der-liebe.html) und den Mainstream Medien fällt kaum mehr was ein, was sie uns noch aufs Auge, Hirn und Herz „DRÜCKEN“ könnten, um die sich immer stärker erhebende Freude und diese Dauerleichtigkeit im Kollektiv zu unter-DRÜCKEN. Ob Terrorwarnungen, hier und da ein paar Tote (genauer gesagt, für genau diesen Zwecke zielgenau Ermordete), die drohende Eiszeit und schmelzende Polkappen … passt gar ned zusammen, ist für die Masse aber eh wurscht, weil sie nicht mehr empfänglich ist diese melkbare Masse von Bio Robotern. Den Einen ist ES immer mehr egal oder komplett wurscht und sie werden für „unangenehm ES“ nicht mehr empfänglich, die anderen können ES ned verstehen und die dritten erkennen ES, als das was ES ist. DIE WAHRHEIT WIRD EUCH FREI MACHEN hat es mal geheißen …. nun samma soweit und so ziemlich Alles zeigt sich gerade von einer zusätzlichen Seite, so dass das was wir MÜSSTEN nimma dringlich ist und das was wir ZU FÜRCHTEN hätten, immer lächerlicher wirkt. Schön dass sich unerschrockene Künstler hier auch humorvoll zu Wort melden – DANKE DIDIE !!!)

Wenn die Materie dem Geist und die Energie der Aufmerksamkeit folgt, dann ist es ja auch logisch, dass wenn die Aufmerksamkeit schwindet und immer kurz-weil-iger und kürzerfristiger wirksam ist, dann das „sogenannte Böse“ seine letzten Tage auf PLAN EDEN erlebt. Danken wir dem einstigen Übel für die Wegweisung, denn wenn die Hundehaufen als Slalomstangen eines kurvigen Erdenskilaufes gesehen werden können, verliert die „Scheiße“ ihre abstoßende Wirkung und wird zur duftfähigen Markierung für den / einen  leichten Weg. Schönes Bild, solch´ ein Bild, oder?

Die so genannte kritische Masse ist aller Orten vorhanden, auch für den globalen Shift, den Umschwung der schon vor mittlerweile 31 Jahren 1986 eingeleitet wurde, durch die „vorsätzliche Explodierung der Challenger“  http://www.youtube.com/watch?v=fSTrmJtHLFU und die HOPI Indianer haben dazu eine schöne Erklärung: http://www.youtube.com/watch?v=NpREcBGOaBg

Wir haben uns jetzt ausschließlich um uns selbst zu kümmern und zwar um das, was wir in Wirklichkeit sind und nicht um das was wir denken zu sein, oder was „man“ über Jahre und Jahrzehnte hinweg aus uns gemacht hat.

Wir sind Erdianer, Terranier, zu Erdlingen gewordene Seelen mit einem Auftrag und einem JA zu diesem Auftrag in uns. Diese innere Aufgabe lässt sich durch den enormen Anstieg der Schwingungen und der Energie im Kosmos und auch im Energiefeld der Erde nicht mehr aufhalten und so suchen immer mehr „Menschlinge“ (beseelte Erdlinge mit ausgeprägtem Lemminge – Verhalten) sich über Krankheit, oder Tod aus dem Dilemma raus zu halten, doch es geht nicht.

JEDER IST MIT EINER BESTIMMUNG versehen und mit den dazu not – wendenden Fähigkeiten und TALENTEN ausgerüstet hierher gekommen und jede BESTIMMUNG ist wichtig auf Erden. JETZT !!!! …. und das wird nun unumgänglich und für alle spürbar. Deshalb auch diese scheinbar so gravierenden Veränderungen auf der Welt.

WAS IST MEINE BESTIMMUNG – dazu mach´ ich einen Workshop am Freitag den 28. April von 19 – 22 Uhr – Anmeldungen bitte verbindlich bei mir  0043 664 7322 8565 – und via Mail  lenzfriends@gmail.com **** „Zahle,  was Du es Dir wert ist !“

ALL & ES IST GUT und ES WIRD WUNDERBAR für uns alle, sonst wären wir ja gar nicht hier und alles GRAU SE LICHE haben unserer Vorfahren schon erledigt. Was die nicht vollendet haben, dass haben WIR bis heute schon einfach durch unser hier-leben und das hi-erleben aufgearbeitet und nun ist… Zeit des ursprungsvolles LEBEN – das reine lé Ben, die reine SOHNSCHAFT …. also Paaaartie auf Erden angesagt. Ein plejadisches SEIN im Tanzen, Singen, Freuen, Basteln, Erschaffen aus Freude und purer Lust, Musizieren und und und und natur-ehrlich (natürlich) auch nach wie vor, das SINN VOLLE und voll bewusste Weiterführen dessen, was jetzt noch vom Alten wichtig ist. Keine Sorge, es bricht nix zamm und auch wegsprengen muss ma nix mehr … weil das war 9/11.2001 eh mit der Sprengung des „DUALEN Turmes des ZION“ (der SAURON Turm im Roman – Herr der Ringe) dem WTC erledigt und abgenullt. Deshalb heisst es dort ja bezeichnender Weise jetzt auch GROUND ZERO 😀

WIR SIND WOHL BEHÜTET & SAVE !

Wir haben APRIL, den 4. Monat die SOWILO RUNE, SIG, SOL, die Sonne, Transformation, Formgebung, Erneuerung …. und Auflösung im „CHAOS“ – „April, April, der weiss nicht was er will !“ … wie passend 😀 Und was folgt ??? Nun das NEUE, alles NEU macht der MAI und von Vatikan, über Trump, Putin, Xi, bis hin zum Dalai Lama …. RUM PS TS ein wenig, damit wir erkennen, wie fein und gut alles läuft. Wenn es einen GOTT gibt (und der ist sicher !!!!), dann ist der höhere Plan gaaanz sicher besser als ein zerstörerischer dazwischen liegender … und wenn wir uns dem alten ollen Kartenspiel der „Monopoly – Ereigniskarten“ nicht mehr zuwenden und gezwungener Massen ??? ( wer zwingt uns eigentlich  ? … und wenn ja zu was ? ) hingebungsvoll widmen, sondern erkennen, dass wir immer schon frei waren, es nur nicht annehmen konnten, dann ist es vorbei mit der gefühlten Einsperrerei.

Wer den MUT und die ZEIT hat sich das Ganze wirklich offenherzig und auch geistig bereit durch zu lesen, kann hier mal in das präsente Thema einsteigen http://www.welcometofreedom.at/die-juristische-erklaerung-des-system-schachmatt-durch-geistige-sittlichkeit-aufsatz-von-joe-kreissl/ und sich auch diesen Film mal ansehen:

Hier im Lebenswerte Haus gibt’s nach und nach konzeptionelles Neugedanken- GUTH und wir freuen uns auf das was daraus wird. Es darf sich aber noch ein wenig im Geiste präzisieren und blühfertig entfalten – FÜR EIN LEBENSWERTES – MITEINANDER 2.0 ist die Saat gelegt und es wird,  neee es ist eine sehr feine Sache, was  so alles daraus hervorkommen wird. Das BAULICHE hamma auf Spätsommer verlagert und nun ist erst mal die Aufrechterhaltung des STATUS QUO (Jetzt Zustand) wichtig, also dass es so wie es ist – so wie es strahlt, weiter ausstrahlen kann und so das GUT SCHWINGENDE sich stets um uns ringe. Dann ist alles was wir uns fokussieren auch „er-sch-winglich“ und so soll es sein, bzw. so ist es, wenn die Dinge im Fluss sind 😀

Wichtig ist auch mehr denn je jetzt, dass wir genau wissen, was wir sagen – sprechen – denn es wird sich ra-echen = ins Echte wandeln. SPRICH und ES wird ! …. FIAT LUX und auch diesbezüglich spüre ich, mal wieder was von Mensch zu Mensch machen zu wollen 😀 …. also

SPRICH und es wird! – dazu mach´ i ah´ einen Workshop am Donnerstag, den 4. Mai von 19 – 22 Uhr – Anmeldungen bitte verbindlich bei mir  0043 664 7322 8565 – und via Mail  lenzfriends@gmail.com **** Motto: „Zahle,  was Du es Dir wert ist !“


 

 

 

 

 

 

 

Sooooo dees is eh scho wiedah ne ganze Menge die da heute so aussigesprudelt ist – gilt es noch zu sagen, dass am 25. April also kommenden Dienstag beim Bachbauern wieder ein MMM MIA – MOCHAN MUSI – Abend stattfindet, der wieder viel Spaß und klingende Freude vermitteln wird, also weiddahsagen und KEMMAAAAA !!! Um 19:30 Uhr geht’s an … also auf geht’s und gern a a paar Leiddln mitbringen 😀 DANKE


…. am SONNTAG, den 30.4. bei der Sandra im Schwarzen Schaf ist ebenfalls ein musikalischer Nachmittag mit zusammengewürfelten Musikussen angesagt !!!!! 😀


 

Alsdenne baba dawei und bleibst aufrecht wie die GER MANNEN hoid aso sann 😀 … bis auf boid vom MANJOLO und da Claudia

Verbind´ Di mit da ERDKRAFT

 

 

 

 

 

 

 

Es tut sich was …. auch wenn es hier gerade ein wenig ruhig ist

Hallo Ihr Lieben,

vielleicht fragen sich ja ein paar von Euch – tut sich noch was in good old Hackenbuch im bekannten Haus der Lebenswerte und am  wundervollen Edengarten, oder schlafen´s jetzt so vor sich hin, die Beiden?

NEIN, wir schlafen nicht und JA, es tut sich was 😀  Es reifen derzeit so einige Konzepte und Pläne für einen feinen RE START in 2017 …. das so schöne und sommerliche Frühlingswetter beschert uns gerade viel Freude, schöne Arbeit und auch den Mut für „EI GENE“ – Lebens-Zeit pro erlebbarer Lebensqualität und Spaß.

Claudia tanzt nach wie vor und mehr denn je mit FREEDANCE und einer neuen Session in die Herzen der Teilnehmerinnen und wir wünschen uns noch viel mehr aktive männliche TÄNZER und auch weibliche Tänzerinnen für diese wundervolle Bewegungsart. Die aktuelle Seite dieser BEWEBUNG pro BEWEGLICHKEIT ist die http://www.freedance.eu und sie ist NEU! Achtung neue WEBEITE!  http://www.freedance.eu

Apropos Bewegung:  Das manjoloische Bewegungsmobil 2017 ist da und bringt viel an breiten GRINSEN ins Gesicht zurück. Schöpfungwirkzeug und Ausschlaggeber für ein Schreibprojekt zum Thema Auto und Besitzer – bzw. das Kfz – technisches Kind der maskulinen Atlanterwelt als Dechiffriergegenstand seiner Fahrers, Halters. Besitzers, Mieters …. usw. – mehr demnächst, ich freu mich schon und beginne gerade damit, kleine E-Books zu gestalten, die dem jeweiligen Typ – und Fahrzeuguser humorvoll und aufschlussreich über das dadurch „Geäußerte“ informieren – mehr Eigenerkenntnis und SELBSTVERSTÄNDNIS via Auto. Der CHILLI gefällts auch der Claudia auch und ich bin ganz …. seelig, weils ein unglaubliches Gefühl ist mit 3 x 18 Jahren das erste NEUE AUTO im Leben führen und eigenhändig er – fahren zu können. DAS FREUT MICH 😀

Musikalisch tut sich viel im Hintergrund und die Gedächtnissache von mir wird wieder neu belebt. Dazu habe ich einige Links der letzten Jahre wieder ausgegraben:

http://www.edugroup.at/medien/detail/abenteuer-denken.html

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/innviertel/Gedaechtnis-Profi-bringt-schwache-Schueler-wieder-auf-Vordermann;art70,449536

http://www.tips.at/news/st-marienkirchen/land-leute/267066-rock-n-roll-fuers-gehirn-manfred-lorenz-will-als-kabarettist-durchstarten

usw usw usw …. jetzt leg ich wieder los und lasse die grauen Zellen wieder tanzen 😀

Alles MANJOLO – mässige und DUETT „do it“ – ige gibt es auf http://www.manjolo.com und im Facebook nach wie vor zumal sich FB nun eher als Mittelalterportal entwickelt, weil viele der jungen – und hypen Jungmenschen auf das neue Instagramm und auf andere Sachen ausweichen.

So nun alles LIEBE für Euch frohe Ostern und mia seng und hören uns hoffentlich bald z.B LIVE beim Bachbauern in 2 Wochen a, 25.4. am Abend ab 19:30 Uhr mit ein paar Musikern und Claudia und mir 😀

 

 

 

 

 

 

März News – 5.3.2017

Griass Di mein lieber Manjolo – und Lebenswerte Freund
und Griass Di ah liebe Erdengöttin und weiblichtes Wesen
am 24.2. hatte ich das letzte Mal von mir lesen lassen und es ist wahrlich eine Zeitreise gerade die es in sich hat. Egal ob ganz bewusst, oder nur nebenbei – wir alle erleben gerade ein immense Transformation und das ist auch gut so. Am 26.2. zur Transformation der weinblichen Erdenwunde hatte ich mir gleich mal mein emotionales Auge „gebläut“ damit ich es auch in meinem Gesicht sehen kann, was grad los ist. Alles was wir hinter uns herschleppen und nicht loslassen wollen, kommt uns von Vorne nochmal frontal ins Gesicht, damit wir erkennen – wir sind ERDLINGE und nun ist es an der Zeit, die Erdenmutter als unsere Heimat auch wirklich an zu nehmen.
Wenn´s das eine oder andere Problem geben sollte mit dem IM JETZT GERADE LEBEN …. einfach melden, Du weisst ja, wenn alle Stricke reissen und man droht unter zu gehen, oder zu fallen, ist da Manjolo immer ein großer Heuschober zum landen und ein gutes Ufer zum „neu an Land gehen“ Termine vor Ort, per Telefon auf 0771133260 oder 0043 664 7322 8565 oder fernvisuell auf skype: 100-heilende-herzen
Die letzten Tage hatten es in sich und egal ob offensichtlich im TV, oder fühlbar in der Brust eines jeden „sich selbst Beochachtenden“  es balanciert sich aus. Die Gegensätze schwinden … wurscht ob Trump sich moderater gibt, oder ob die Wetterbewegungen milder und annehmlicher werden …. rundum ist es spürbar. ES zeigt sich etwas besonder-ES, dem Einen mehr, dem Anderen weniger deutlich, doch ES ist. Die konträren Energien zeigen sich immer mehr als die zwei Seiten ein und der selben Münze und dass sie zusammengehören und die Münze in ihrer Verbundenheit ergeben. Das heisst konkret: Nix mehr Krieg, nix mehr Kampf, nix mehr Gegeneinander, sondern nur noch Zusammen-WIR-ken. Entweder im SPIEL, welches sich auch mehr und mehr als solches offenbart, oder im fairen Miteinander – auch gerne im Wettbewerb … aber frei von Kampf … und Konkurrenz bedeutet ja eh soviel wie CON CURRENCY – also zusammen wertvoll sein 😀 
Ich habe dazu auch eine feine Radiosendung mit Sonja Hochleitner am 1.3. gemacht, die hier nachhörbar ist https://cba.fro.at/335422 und dort auch Einiges gesagt zum Thema der möglichen Sichtweisen der „jetzigen Ereignisse“ . Viel Freude bei Radio ANUKIS und heute Abend mache ich auch nochmal OKITALK ONLINE RADIO auf www.okitalk.com von 20 – 22 Uhr, wo ich mich auch nochmal mit einigen feinen Zeitgeist – UR – Sachen beschäftigen werde.
 
Hier bei uns Zwoa entsteht gerade eine Projektkonzeption für die Wiederbelebung des bestehenden Garten Eden in Form eines wundervollen GARTEN DES IMMERWÄHRENDEN FRIEDENS, wessen Claudia sich nun intensiver annimmt und es wird die nächsten Wochen dazu präzisere Informationen geben und auch eine Mitmach – Aktion ausgerufen werden 😀 …. WIR freuen uns beide schon seeeeehr auf GARTEN und mehr 😀  Näheres in Kürze
In den nächsten Tagen werde ich mich wieder etwas künstlerisch betätigen und am
10.3. das erste Mal an der JAM SESSION im FLUZ teilnehmen – www.tmmc.at/index.php/fluz-jam-session  – vielleicht hat ja wer Lust und Zeit zu kommen, waerd sicher wieder bärig und fein 😀
Am 11.3. gibt’s das ILA Fest in Wien mit DUETT do it also Thomas Bonness und mir als Musikusse und am
17. März simma beide im FREEDOM in Peuerbach zu Gast und freuen uns auf Dein und euer Kommen !!!!! www.free-dom.at ….. und einen Tag drauf am
18.3. in LINZ am Hauptplatz 4 in der ALTEN WELT http://altewelt.at/de/kulturkalender.html
WEITERSAGEN und FREUNDE informieren … wir freuen uns auf Dich und Euch ! DANKE !!!
Am 28. März gibt’s beim BACHBAUER GEWÖLBE in Dietraching 3 bei uns ums Eck www.bachbauer-gewoelbe.at den 1. Abend MMM – Mia Mochn  Musi mit Thomas Bonness aus Wien, dem Harry Schmid aus Bubing und mir – eine Art musikalischer Haogartn für Einheimische und Zuahg´roasste ….. kemmts und sogts ahs weiddah !!!!!
Am 30.3. samma als DUETT do it wieder im Cafe Zauber in Schörfling am Attersee … ah dees waerd schee 😀
JA und nuuuuuuu – ach JA , Fastenzeit ….. einfach gesund denken, viel Licht ins Herzerl lenken und wissen …. ALLES IST GUT, weil ja was ganz Großes über uns wachen tut. Noch ein kleines Gedicht von Rilke den ich ungemein schätze

Der Panther

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.
Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.
Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille –
und hört im Herzen auf zu sein.
Rainer Maria Rilke, 6.11.1902, Paris
Wir bewegen uns in Richtung 100 % Eigenverantwortung und die ultimative FREIHEIT nicht nur im Geiste … also gaaaanz gemach und schaut mehr ins HERZ und weniger fern 😀

Januar 2017 – was übrig bleibt und neu ist

Liebe Freunde der Lebenswerte Aktivitäten

manjo con claudiadas neue Jahr 2017 ist ein absolut klares und feines RESET – Jahr für Alles und Jeden, der sich tatsächlich weiter entwickeln will und sakradi , bereits nach nur ein paar Tagen an allen Ecken und Enden fühl – und sichtbar, wie schnell das Alles jetzt gehen kann und auch gehen wird. ES WIRD EIN „GENIALES JAHR“ für uns alle werden und SEIN und deshalb auch hier auf unserer Seite nochmal kurz zum Einstieg 2017:

Was es hier bei uns gibt, geben wird und wer 2017 von uns beiden was macht 😀

Was machen wir hier im Lebenswerte Haus?  Claudia und ich sind über die Jahre hier an Vielem gereift und die mittlerweile über 7 Jahre hier in Hackenbuch haben uns gelehrt, geschliffen und zu unserer jeweiligen Essenz gebracht, die wir jeder nun auch weitgehend leben, damit dieses ES sich in und durch uns für Alle und Alles bestmöglich entfalten und wirksam ausbreiten kann 😀 Das ist ein feiner Ausgangspunkt für 2017 😀

Claudia hat ihre Berufung als „Grosse Mutter“ gefunden indem sie die Jugendlichen in Schärding betreut, welche hier eine neue Heimat suchen und finden wollen, so dass sie ihre Kompetenzen als Therapeutin für Lernthemen, die biologische Dekodier-Arbeit und das Wirken als Montessori – Pädagogin nur noch spartanisch,  ausserhalb ihrer Fulltime Tätigkeit ausüben wird. Mehr und mehr wird sie jedoch in dieses Jahr  2017 claudia danceihre große Passion der Bewegung und speziell des Tanzens als Free Dance Instruktorin & – Lehrerin ausüben.

Ihre Sessions und Tanzveranstaltungen werden wir künftig nicht nur hier auf der Seite, sondern auch in diversen Foren ankündigen, bzw. auch über die öffentliche Presse mehr publik machen.

Information auch über die FREE DANCE – Seite http://www.freedance.eu/ und ihrem Account auf Facebook: http:// www.facebook.com/profile.php?id=10001151494880 – Free Dance im Facebook http://www.facebook.com/groups/149494070130 😀

 

CLAUDIA HIER VOR ORT FESTNETZ 0043 7711 33 260 MOBIL 0043 650 70 522 07

freedance flyer 1freedance flyer 2

Ich, der Manfred werde mich schwerpunktmäßig meinen Fähigkeiten der musikalischen Kunst http://www.manjolo.com http://www.facebook.com/Manjolo-1735641383384963 und meinem konstruktiven Schreiben von feinen e-Books widmen, agni manjo 1worauf ich mich schon voll freue.

Ich stehe jedoch nach wie vor für all Jene, die die Wahrnehmung haben, dass ich jener bin, der ihnen helfen soll und kann, als heilsam – aktiver Symptom Aufklärer, Gesundwerde – Beschleuniger und Leidenswender, Ahnenbesänftiger und manueller Massage Therapeut nach genauer Vereinbarung gerne zur Verfügung – einfach melden oder weitertragen 0664 73 22 8565 ich DANKE dir und Euch dafür!

NEU NEU NEU: Immer am letzten Tag des Monats habe ich ein so genanntes offenes Haus jeweils von 8:30 Uhr morgens an bis in den späteren Abend – oder frühen Abend hinein bei mir im WIRKRAUM. Eine Art von Sprechstunde und Möglichkeit für all Jene, die schnelle Hilfe für ein Problem brauchen, alternative Informationen, menschlichen – und kompetenten Zuspruch, Heilung und tiefen Trost, IMG_5343ein Verständnis für das XYZ, oder sonstige Sachen suchen, – ohne dazu eine individuelle und fixe Sitzung buchen zu wollen, oder zu können. Diese Tage sind auch für Jene gedacht, die mich / uns und den Platz einfach  „nur mal so“ besuchen und / oder nur genauer kennenlernen wollen. Ich erlaube mir dafür als Kompetenznutzung, Zeit – und Wertausgleich einen Betrag von 50 € je Besucher / – In

Diese Tage tituliert als TAG DES TIEFEREN VESTEHENS sind bis Mai fixiert, also

manjo tripple

Dienstag 31. Jänner / Dienstag 28. Februar / Freitag 31. März / Sonntag 30. April und am Mittwoch 31. Mai jeweils von 8:30 Uhr morgens weg. Bitte mit Anmeldung, da ich ja ein wenig Verpflegung und Rahmenbedingungen schaffe und planen können will.

Noch ein Hinweis auf die Messe in Brunnental, wo ich am Freitag Abend auch live als spiritueller Musikus dabei sein werde und zusammen mit Claudia am Samstag an einem Tischerl mit Informationen für Dich und Euch als Infogeber bereit stehe.

haberl_a3plakatmesse012017-tod
Wenn ich Dir, oder Euch mit meinen „speziellen Fähigkeiten als Seher“ in ganz eigenen Fällen als Mentor, Berater, als Medium, oder als Life – Coach zur Seite stehen kann, oder soll, bitte ich um eine gezielte separate Anfrage – weil ich das mit der geistigen Welt vereinbaren muss und deshalb eine individuelle Anfrage beim Quell / Ursprung der Situation auch von meiner Seite aus erforderlich ist 😀

manjolo-gruesst-buchinnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch ein interessanter Link für beherzte und engagierte Weltenbürger &/ Innen aus der FAZ: Ein kleiner Auszug daraus ….

Die Erde, vor 38 Jahren vom Mond aus aufgenommen

1.Selber denken.

2. Trauen Sie endlich Ihrem Gefühl, dass um Sie herum ein großes Illusionstheater stattfindet. Die Kulissen simulieren Stabilität, aber das Stück ist eine Farce: Immerfort treten dicke Männer auf und brüllen „Wachstum!“, Spekulanten spielen Länderdomino, und dauernd tänzeln Nummerngirls mit Katastrophenbildern über die Bühne. Das Publikum ist genervt und wütend, bleibt gleichwohl bis zum Ende der Vorstellung sitzen. Aber: Wann wird das wohl kommen?

3. Verlassen Sie besser die Vorstellung und beginnen Sie, ganz einfache Fragen zu stellen. Zum Beispiel: Warum muss man immer mehr arbeiten, wenn man immer mehr arbeitet? Warum werden die Schulden größer, wenn immer mehr gespart wird? Warum schrumpft alles andere, wenn die Wirtschaft wächst?

4. Suchen Sie zusammen mit Ihren Freundinnen und Freunden nach Antworten. Zum Beispiel: Weil alle Idioten auch mehr arbeiten. Weil das Gesparte in fremde Taschen wandert. Weil viele börsennotierte Unternehmen staatsferne Parallelgesellschaften bilden.

5. Beschließen Sie, ab sofort nicht mehr mitzumachen, falls Ihre Antworten Sie beunruhigen.

6. Fangen Sie damit an, aufzuhören. Hören Sie auf, Europapolitikern zu glauben. Hören Sie erst recht auf, Wirtschaftsforschungsinstituten zu glauben. Und hören Sie um Gottes willen damit auf, sich widerspruchslos erzählen zu lassen, irgendeine Entscheidung sei alternativlos gewesen. So etwas gibt es in Demokratien nicht.

Der ganz Artikel: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/rettung-der-welt-was-sie-sofort-tun-koennen-zehn-empfehlungen-11079178.html

Aloah und HAYE – namaste und moch Dirs schee

Finaler Tag 2016 – was für ein Jahr

Aloah, hallo und namaste Dir und Euch zum heutigen Finaltag 2016

was für ein unglaubliches Jahr. Jede Stunde ein Job, jeder einzelne Tag eine enorme Herausforderung, jede Woche ein Geschenk, jeder Monat ein Zeichen. Und jetzt, wo ich dankbar und einen großen Deut erkenntnisbereichert zurückblicken kann, gerade auf die letzten Monate, Wochen und speziell die Tage, in welchen ich noch einmal all meine Restschatten ansehen und als nach wie vor präsent neu erleben und final kennenlernen durfte. Genau jetzt kommt nochmal hoch, was mich in Hochstimmung versetzte, ja fast berauschte, als es sich in mir er-dachte und mich zutiefst ernüchterte, als ich es nicht machte. 54 Jahre irdische Lebenserfahrungen als ein Träger von Restmustern, welche niemand von mir/uns verlangt hatte, wovor alle warnten und welche uns von so vielen Menschen als der nicht ratsame Weg, ein in nur wenig Glückseligkeit führender -, sogar vorgelebt worden ist. Was hatte „ES“ sich dieses Jahr wieder all-ES in mir ausgedacht und visualisiert, um zu träumen …. und was ist dann letztendlich daraus geworden? lebensbuchAlles anders und ich verstehe jetzt erst wieso 😀 Scheinbare Passivität und stille Tiefe sind offenbar eine Voraussetzung für die Klärung eines uralten – und wichtigen Wassers, in welchem sich viel Schlamm und Moor der Vergangenheit bewegte.

ES muss sich erst all-ES setzen dürfen und Sedimentieren, damit man den Kaffeesatz des eigenen Ozeanes er-lesen kann, so man ES sich in das eigene Lebensbuch geschrieben hat, dieses zu tun. Dann jedoch ist ES diese Situation wert, sehr genau studiert und voller Inbrunst (v) erstanden zu werden – damit die Erkenntnis auch gelebt werden kann 😀

Alles ist anders geworden, außer mein Wunschkind, die CD manjolo – die erste wurde geboren und hat viel an numerologischer Entschlüsselung offengelegt. im neunen Jahr 2017 darf sie auch im Außen wirken, nachdem sie mich tief im Innen geleert und gelehrt hat. Mein „muss i kali“ scher 12 Stationen Kreuzweg im Zeichen Othallas, mit dem 13. TON meiner geburtlichen Mayawelle blauer kosmischer Sturm CAUAC im KIN 39, in welchem ich mich dieses Jahr erneut – und endgültig selbst geboren habe, um nun hier zu sein und zu bleiben. Die Ehe, bzw. Mann – Frau Energie von Claudia und mir durfte selbstliebesich ebenfalls neu gestalten und uns eine neue Erfülltheit bereitstellen, welche immens auf der Kunst der Selbstliebe basiert – welche ich teils mühsam praktiziere und mich ihrer immer wieder unermüdlich widme. Dies ES ist mir ein wahrlich großes Anliegen – ES noch mehr und intensiver zu professionalisieren und so kreise ich nun um den uralten Turm des Seins-Kerns und dem sich wieder einmal zu einer Neige be – gebenden Jahresinhaltes, wie Rainer Maria Rilke dies-ES ES so schön in seinem Gedicht vom Leben in wachsenden Ringen beschreibt:

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
die sich über die Dinge ziehn.
Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,
aber versuchen will ich ihn.

Ich kreise um Gott, um den uralten Turm,
und ich kreise jahrtausendelang;
und ich weiß noch nicht: bin ich ein Falke, ein Sturm
oder ein großer Gesang.

Rainer Maria Rilke, 20.9.1899, Berlin-Schmargendorf

baby mit räucherfederMögen diese Ringe um mich wachsen und 2017 uns Allen ein wundervolles Jahr SEIN und werden in uns, um uns und auf all den Erden Wegen – SO SEI ES und namaste ❤

Einen wundervollen Übergang für Dich Euch und alle die diese Botschaft empfangen, egal ob im Wort, durch ein Bild, oder in der puren Schwingung des Kollektives – DU BIST EIN GESEGNET-ES WESEN 😀 A URA – Au Ra

Und hier noch ein wundervoller Kurzfilm für Dich und alle Menschenlichter dieser Zeit 😀 und enorm passend zur heutigen – und elften Rauhnacht nach dem altem Germanenwissen

have a Look und loan´ De z´ruck 😀 https://www.taste-of-power.de/elfte-rauhnacht/

 

 

 

WIR SIND ALLES, was wir zu erkennen glauben

Einen liebevollen Gruss an Euch alle

tv-wegwerfenheute ist der 2. Weihnachtsfeiertag, der 26.12.2016. Noch 5 Tage Altjahr und 5 Tage Restzeit der 9. Mayawelle, welche genau mit dem 13. und letzten Tag auf den 31. also auch den letzten Tag des 12. Monats im Jahr zusammenfällt. Viel „es“  wird uns gerade wieder bunt und laut präsentiert, um die Illusionen einer gefährlichen Welt und unsichtbarer Gefahren allerorten aufrecht zu erhalten und immer weniger Menschen folgen diesem vorsätzlich erfundenen – und zurechtgeformten „Informations Terror“ der „HIRN PRÄGE – Medien“ für das ge-mürbte TV – Ge-VOLKE an all den lähmenden A – Paraten, denn mehr ist es nicht. Es geht den letzten Medienmohikanern eines Manipulationsspielchens nur noch darum, die alte Angst so lang wie möglich aufrecht zu erhalten, von welcher SIE sich nähr(t)en …. SIE, die Spielmacher eines Spieles, welches bereits seit 21.12. 2012 zu Ende ist und nun endlich auch kollektiv bemerkbar aus der Mode kommt.

Das polare – und dualistische Angst und Bange Spiel der alten Eliten und der globalen Gambler ist beendet.  WIR alle hatten einst eingewilligt, mit unserer Inkarnation, dieses seltsame Spiel erst mal zu erlernen, es eine Weile mit zu spielen, es zu verändern und zu beenden – und zwar JETZT !  WIR HABEN ES IN DER HAND – Fernbedienung !

Voraussetzung dafür ist die ‚SELBSTERKENNTNIS – dieses lebende WISSEN in uns selbst macht uns frei und gibt uns die Kraft zu jener Macht, welcher wir gekommen sind, sie zu leben – die Macht der wahren und aufrichtigen Menschenlichter in der Welt – den ursprünglichen GER MAN EN, welche nichts mit einer lokalen Herkunft, oder Rasse zu tun haben, sondern mit einer Bewusstseinsstufe, die es wieder zu erlangen galt und gilt.

Dazu passt der heutige Gespräche mit Gott – Passus:

An der Wurzel seid ihr alle die Ursache für die existierenden Zustände, die in einem Räuber das Verlangen wecken oder die augenscheinliche Notwendigkeit schaffen zu stehlen. Ihr alle habt das Bewußtsein geschaffen, das die Vergewaltigung möglich macht. Wenn ihr in euch selbst das seht, was das Verbrechen verursacht hat, dann fangt ihr endlich an, die Verhältnisse, aus denen es entstand, zu heilen. ***  GmG 1, Seite 88 ***

Wie fein, dass wir nun noch 5 Tage Zeit haben, all das Alte im Alten zurück zu lassen um im Neuen völlig NEU und frei von alten Erinnerungen wirken zu können. Legen wir die alten Gefäße mit den alten Inhalten ab, denn sie sind nicht von und durch uns, sondern Altlasten von Wesenheiten vor unserer Zeit. Wir haben keinerlei Pflichten mehr all Jenen gegenüber, die unser Leben bestimmt mit ihrer Angst und Unwissenheit mitbe – stimmt haben, oder bestimmen wollten. Wir sind die erste Generation seit sehr langer Zeit, welche ihr eigenes Leben leben und erleben kann, wenn der Mut dazu da ist und wir als aufrechte und ehrliche Menschenlichter in der Gemeinschaft wirken, ohne die Ge-SELL-schaft mit all ihren Ge-SEIL-schaften zu be – / verurteilen. ALLES IST GUT !

Alles LIEBE und geruhsame TAGE in der RE ALL I TÄT

 

Frohe Weihnachten und FRIEDEN für Dich und Euch

Aloah ihr Lieben,

lichtwieder ist es soweit. HEILIGABEND 2016 – ein 9 – er Tag Vollendung und KIN110, Ton 6, die hexagonale Zelle der Schöpfung HAGALAZ. Es spielt in diesem Jahr wahrlich alles perfekt zusammen, um eine volle Symbiose sämtlicher Ur – Quell – Informationen zueinander zu bringen und um Alles EINS werden zu lassen – JA, dafür DANKE ICH aus tiefsten Herzen !

Die Rückkehr des LICHTES – das Wiederauftachen des skorpionischen Fuss – Sternes am Horizont und die damit verbundene, nette Geschichte vom Christuskinde im Stall zu Betlehem. Wir alle sind Christen,  egal ob Buddhist, Moslem, Hinduist, oder ob Salafist, weil ein CHRIST zu SEIN nur bedeutet, ein im Herzen reiner Mensch zu sein und das Gottes – Licht, oder die QUELLE in sich zu spüren, stets genau wissend, dieses innere Licht nach außen hin spürbar zu tragen. ALSO LASSET UNS ALLE CHRIST SEIN, so entsteht der CHRIST ALL ENE Klang des Kosmos auf Erden, wo wir alle KIN-der des Alleinen sind, des Urvatherren, von Vater- Mutter GOTT. JA, ES GEHT AUFWÄRTS an allen Ecken und Enden und selbst ein geheimdienstlich genau getimter und inszenierter Bangemach – Terror in Berlin kann daran nichts ändern. ES IST LICHT und täglich wird es heller und heller in dieser Welt. Egal ob da friedlich präsente Palästinenserinnen und Israelitinnen zusammen zu abertausenden für den Frieden in der Welt gehen, was die üblichen Medien selbstverständlich nicht zeigen (dürfen), weil ja sonst Optimismus und zufriedene Sicherheit aufkommen könnten,

oder ob wir uns selbst bewusst als LICHTER in der WELT sehen können, um unser UMFELD zu erhellen wie dieser junge Mann das hier im VALIDATION Video macht

(auch Teil 2 ist sehenswert!). WIR SIND DAS, WAS DIESE WELT zum Paradies macht und nichts Anderes hat darüber irgend eine Macht, egal ob wir das so nun wahrhaben wollen, oder nicht. ICH BIN DIE VERÄNDERUNG IN MEINER WELT und ALLES WAS ICH HEUTE DENKE, WIRD MORGEN MEINE RE- ALITÄT sein 😀 Also auf geht’s, lets make the world be our world – WE ARE THE WORLD WE ARE THE CHILDREN !

WIR wünschen Dir und Euch einen herrlichten -, heiligen Abend und mögen die letzten Tage dieses Jahres die heilsamsten und schönsten sein, die dieses Jahr für dich und euch im Lichte eines jeden Tages am Morgen erscheinen und am Abend vergehen.

mia zwa weihnachtenBäume leuchtend, Bäume blendend,  überall das Süße spendend,  in dem Glanze sich bewegend,  Alt und junges Herz erregend –  solch ein Fest ist uns bescheret,  mancher Gaben Schmuck verehret;  staunend schaun wir auf und nieder,  hin und her und immer wieder.

Johann Wolfgang von Goethe bedeutendster deutscher Dichter, Naturwissenschaftler & Staatsmann

 

 

 

 

Wintersonnenwende – heute 21.12. wie schön

Aloah liebe Freunde und namaste

engel entstehtja, es ist ein wahrlich ganz besonderer Jahresausklang im noch 2016. Mein 14. Fastentag und ich bin um gute 12 kg erleichtert, so frisch und fit wie lange nicht mehr. Die letzte Maya Welle in diesem gregorianischen Kalenderjahr endet genau mit dem 13. und letzten Ton auf dem 31.12. und seit gestern sind es am Stück 10 Portaltage in Folge bis zum 30.12., was just so noch nie da gewesen ist und heisst, dass nun all die kosmischen Schleusen des seelischen Aufstieges geöffnet sind, ohne dass wir dazu unseren Körper verlassen müssen

Heute also, am 21.12. ist die Wintersonnenwende, nicht nur ein wichtiges keltisches -, oder germanisches Jahreskreisfest das JULFEST (der Josef Chamuel Lissel macht eine wundervolle Winternachtwanderung zum Julfest 2016 – mehr Information unter http://www.wohlfuehlwerkstatt.bayern/terminkalender/ ), sondern auch die eigentliche erste Rauhnacht in ihrer Urform des planetaren Verständnisses. Dann folgen 3 Tage Dunkelheit, weil der Skorpion -Stern am Horizont kurz untertaucht und am 24.12. die ersehnte Wiedergeburt dieses lichten Sterns, also des Lichtes, was die Katholen und Evangelen mit dem Christuskind und seiner Geburt gleichzusetzen gelernt haben. So sei es – namaste und aloha ye !

Heute um 11:44 MEZ ist die Wende und es gibt eine schöne kollektive Meditation dieder nullschlauch wir zusammen machen können, wenn Du Zeit hast und / oder sie dir dazu nehmen willst. http://transinformation.net/verbreitet-dies-ueberall-meditation-zur-wintersonnenwende/

Schön ist es jedenfalls, dass die Weihnacht als WERTTAG wieder mehr Ursprünglichkeit bekommt und wir uns mehr und mehr erinnern, was dies eigentlich ist und mit uns macht. Natürlich wird genau wieder in dieser Zeit ein wenig Horror und Terror inszeniert, damit der friedvolle Mensch in seinen Urängsten erschüttert weiterhin in Angst gehalten werden soll – doch bedenket. Die so genannten Opfer solcher „Bangemach Events“ gehen sofort in die Ewigkeit und in ihre UR-Lichtform ein, die Verletzten sind in den Ambulanzen bestens versorgt, lediglich die Hinterbliebenen dürfen dieses Weihnachtsfest eine ganz besondere Form der Trauer und des Vergebens zelebrieren. Ich sende ihnen allen viel Kraft, Liebe, Licht , Erkenntnis und viel an Trost aus ihrer unmittelbaren Umgebung. Möge die tiefe Erkenntnis und die Vergebung in dieser schlimmsten Stunde ihnen allen helfen, das Leben, welches sie haben in neuem Augenlichte zu schätzen und wahr zu nehmen.

Eine kleine Episode aus dem aktuellen Buch über GOTT von Neal Donald Walsh:

  • Glück wird nicht als ein Ergebnis bestimmter Bedingungen erzeugt. Bestimmte Bedingungen werden als ein Ergebnis des Glücklichseins hervorgebracht. Diese Aussage gilt auch für jeden anderen Seinszustand.
  • Liebe wird nicht als ein Ergebnis bestimmter Bedingungen erzeugt. Bestimmte Bedingungen werden als ein Ergebnis der Liebe hervorgebracht.
  • Mitgefühl wird nicht als ein Ergebnis bestimmter Bedingungen erzeugt. Bestimmte Bedingungen werden als ein Ergebnis des Mitgefühls hervorgebracht.
  • Fülle wird nicht als ein Ergebnis bestimmter Bedingungen erzeugt. Bestimmte Bedingungen werden als ein Ergebnis der Fülle hervorgebracht.

Setzt jeden euch vorstellbaren oder erdenklichen Seinszustand dafür ein. Es wird immer die Wahrheit bleiben, dass das Sein der Erfahrung vorausgeht und sie herbeiführt. Weil ihr das nicht verstanden habt, habt ihr euch eingebildet, dass erst bestimmte Dinge geschehen müssen, bevor ihr glücklich sein könnt – und ihrCIMG0028 habt euch einen Gott vorgestellt, für den dasselbe gilt. Aber wenn Gott die Erste Ursache ist – was kann sich ereignen, das Gott nicht zuerst verursacht hat? Und wenn Gott allmächtig ist – was kann sich ereignen, das Gott sich nicht ereignen lassen will? Ist es möglich, dass etwas geschieht, dem Gott nicht Einhalt gebieten kann?

Und ist, wenn Gott sich nicht dazu entscheidet, ihm Einhalt zu gebieten, das Geschehen selbst nicht etwas, das Gott wählt? Natürlich ist es das. Doch warum sollte Gott seiner Entscheidung nach Dinge geschehen lassen, die Gott unglücklich machen würden? Die Antwort darauf ist eine Antwort, die ihr nicht akzeptieren könnt.

Gott macht nichts unglücklich.

Das könnt ihr nicht glauben, weil es von euch verlangen würde, an einen Gott ohne Bedürfnisse oder Urteile zu glauben, und einen solchen Gott könnt ihr euch nicht vorstellen. Einen solchen Gott könnt ihr euch nicht vorstellen, weil ihr euch einen solchen Menschen nicht vorstellen könnt. Ihr glaubt nicht, dass ihr auf diese Weise leben könnt – und ihr könnt euch keinen Gott vorstellen, der größer ist als ihr.

Wenn ihr verstehen werdet, dass ihr doch auf diese Weise leben könnt, werdet ihr alles über Gott wissen, was es über ihn zu wissen gibt.

mia-zwa - blankoIch und Claudia wünschen DIR und EUCH ALLEN ein gesegnetes und wundervolles Weihnachtsfest und einen wundervollen Übergang ins neue Jahr. 2017 wird wundervoll und so genial NEU … ein 1 er Jahr – alles auf Neustart …. staret mit einer neuen Mayawelle und es wird auch wieder viel Schönes, Heilsames und Freudevolles von uns aus geben für die LEBENSWERTE WELT und nun gehabt Euch wohl und gesegnete Zeit ❤

 

Ach ja no was, www.youtube.com/watch?v=Z8aHw5VAJvE – CD kommt in 1- 2 Tagen