Fast … Vollmond – 3.2.2015

… WOOOAHHHH …was für ein Morgen

IMG_4956heut´ hat´s mich schon um halbvier Uhr Morgens rausgeholt. Die beinah volle Mondin … wirklich voll ist sie erst morgen, am Mittwoch * 4. Februar 2015 * 00:08:54 Uhr * leuchtet silbern auf die frisch geschneite, pulverige Schneedecke der Nacht und erhellt das Dunkel zu einem mystischen -, schönen Ganzen. Hab ah gleich ein paar schöne Bilder g´macht … und mich von der er – leuchteten Mondin inspirieren lassen. Es sind ja immer diese besonderen Momente im Leben eines „sich im NORM-alen Leben“ nicht so leicht zurechtfindenden Menschen, die als besonders inspirierend,  oder ein-gebend empfunden werden und … ich liebe diese Momente, wo alles schläft und sich scheinbar absolut Nichts regt im Stile eines klassischen Tagesgetuemmels, obgleich ich hier am Lande eh ganz viel Ruhe habe und das auch genieße.

Es fühlt sich sehr nach einer Ruhe vor dem Sturm an was sich überall so offenbart und gleichzeitig spüre ich die tiefe Sicherheit, dass egal was kommen soll, wird, oder mag, die Masse der Menschen, das Gro´, einfach nur zusehen wird, was sich tut und es erträgt wie es alles Bisherige auch ertragen und ausgehalten und …   * DAS IST SEHR GUT SO !!! * Warum ? … weil ich wie viele andere, hell fühlenden und – sichtigen Menschen auch, sehr lange dazu gebraucht habe … diesen Beobachter Zustand als bezeichnete „Gelassenheit“ in mir zu entwickeln und ihn leben zu können. Für die Masse ist dieser Zustand NORM-al mit dem kleinen Unterschied …dass sich dort noch ANGST befindet und ANGST lähmt, macht starr und ist die Nahrung der Ängstigenden … der so genannten Vorgesetzten (die uns ja wirklich nur von ganz anderen Figuren als wir denken, vorgesetzt werden und in Wahrheit keinerlei Macht, oder Funktion sonst haben, außer die mit ihnen absichtlich und vorsätzlich inszenierte ANGST gepaart mit assoziierter HOFFNUNG zu repräsenTIERen)

Der Februar wird ein Prüfungs – Monat für Vieles werden. Prüfung für die Zwangsverbände wie die USA, die EU und sonstige Zweckverbände der Kleinhaltung von verödeten Massen an Konsum Enten, Abitur Enten, A´bon Enten, Dirig Enten, Stud Enten … und viel anderem Stimm- und Wirtschaftlichem NUTZ Vieh. Prüfung all der installierten Glaubensmuster, ob katholisch, FAZ – istisch, buddhistisch, atomw-affig, oder HIN TU istisch 🙂 Ganz wurscht, welcher Farbe jemand anhängt, ob politisch, oder vereinsmässig,  welchem Verein, oder welcher Gemeinschaft sich jemand zugeh & HÖRIG fühlt,  von wem er auch immer meint dadurch beschützt zu werden, vor was auch immer … oder wo jemand eventuell gedenkt, indiviDUELLe Vorteile zu genießen, all das wird nun einer großen Prüfung unterzogen und nur wer in sich RUHE hat, seine ei GENE MITTE weiss und pflegt, nur wer die LIEBE in sich ganz bewusst spürbar und sichtbar w-erden lässt (haben tun wir die Liebe alle in uns … nur verbarrikadiert haben wir sie über die Zeit), der wird jetzt viel Freude und viel Spaß haben, wird erkennen und erleben, dass FREIHEIT allgegenwärtig ist und wird keinerlei Systematik mehr unbewusst mitfinanzieren, ohne gefragt zu werden.

Alle alten und krummen Struk TOUREN, die es ermöglichten, für Viele das Wohl klar zu lichtvolle brückekontrollieren zum Überfluss von nur Wenigen, werden nun abgebrochen. Diese Wege sind erschöpft und nun tun sich die T(h)ORE und Brücken des LICHTEN auf. Die Dämme der Kontrolleure zerbersten und eine Flutwelle an GUTHEM & Schönem kommt auf die Massen zu … all die Gebäude,  Burgen und  Schösser, welche die Bürger seit Langem ausschlossen, um eben nicht an dem großen Festmahl des Lebens teil zu haben … sie sind marode und zerfallen zu Staub. Das Wort „DUST“ steckt ja bezeichnender Weise auch bereits im Wort „in DUST riell“ .

Die Kreuzigung des T´s im der Wir T schaft wird entfernt und es enstehen jetzt freie und freudvolle WIR Schaften … und zwar gleichzeitig überall aller Orten auf der Welt, weil das morpho-genetische und morpho-logische Feld … überball gleichzeitig arbeitet. Das heisst auch: Niemand wird jetzt einem Anderen mehr groß helfen können = jeder darf , muss  und KANN seine eigenen PRO-bleme auf seine eigene Art und Weise, also genial und einfach lösen. Gelöstes Probleme und in Folge die erlöste Gesellschaften leben in einem immerwährenden, kollekti – tiefen Frieden. Wer glücklich ist BRAUCHT nichts und muss nicht konsumieren = der ist befriedet ins sich und somit ein QUELL nachbarschaft-LICHT-en und globalen Friedens .. und ….davon sind zwischenzeitlich hunderte von Millionen hier schon aufgewacht und haben sich aufgemacht …. JABBA DABBA DOOOH ! 

So nun noch einen wundervollen TAG Dir und  Euch … lasset Euere HERZen hüpfen und springen und schert Euch um nichts und niemanden, was den verdient, friedvollen Tagesablauf DEINES EI GEN EN SEIN´s  beeinträchtigen könnte, oder will … NAMASTE!

da Manjolo 🙂 am Vollmond Dritten Februar

IMG_4959

Advertisements

Ein Gedanke zu „Fast … Vollmond – 3.2.2015

  1. DU bist ein Schatz….DANKE das du VOLLMONSPAZIERGÄNGE so liebst….um zu INSPIRIEREN….einen wundervollen Tag wünscht dir Elfriede

    Von meinem iPad gesendet

    >

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s