WIR SIND ALLES, was wir zu erkennen glauben

Einen liebevollen Gruss an Euch alle

tv-wegwerfenheute ist der 2. Weihnachtsfeiertag, der 26.12.2016. Noch 5 Tage Altjahr und 5 Tage Restzeit der 9. Mayawelle, welche genau mit dem 13. und letzten Tag auf den 31. also auch den letzten Tag des 12. Monats im Jahr zusammenfällt. Viel „es“  wird uns gerade wieder bunt und laut präsentiert, um die Illusionen einer gefährlichen Welt und unsichtbarer Gefahren allerorten aufrecht zu erhalten und immer weniger Menschen folgen diesem vorsätzlich erfundenen – und zurechtgeformten „Informations Terror“ der „HIRN PRÄGE – Medien“ für das ge-mürbte TV – Ge-VOLKE an all den lähmenden A – Paraten, denn mehr ist es nicht. Es geht den letzten Medienmohikanern eines Manipulationsspielchens nur noch darum, die alte Angst so lang wie möglich aufrecht zu erhalten, von welcher SIE sich nähr(t)en …. SIE, die Spielmacher eines Spieles, welches bereits seit 21.12. 2012 zu Ende ist und nun endlich auch kollektiv bemerkbar aus der Mode kommt.

Das polare – und dualistische Angst und Bange Spiel der alten Eliten und der globalen Gambler ist beendet.  WIR alle hatten einst eingewilligt, mit unserer Inkarnation, dieses seltsame Spiel erst mal zu erlernen, es eine Weile mit zu spielen, es zu verändern und zu beenden – und zwar JETZT !  WIR HABEN ES IN DER HAND – Fernbedienung !

Voraussetzung dafür ist die ‚SELBSTERKENNTNIS – dieses lebende WISSEN in uns selbst macht uns frei und gibt uns die Kraft zu jener Macht, welcher wir gekommen sind, sie zu leben – die Macht der wahren und aufrichtigen Menschenlichter in der Welt – den ursprünglichen GER MAN EN, welche nichts mit einer lokalen Herkunft, oder Rasse zu tun haben, sondern mit einer Bewusstseinsstufe, die es wieder zu erlangen galt und gilt.

Dazu passt der heutige Gespräche mit Gott – Passus:

An der Wurzel seid ihr alle die Ursache für die existierenden Zustände, die in einem Räuber das Verlangen wecken oder die augenscheinliche Notwendigkeit schaffen zu stehlen. Ihr alle habt das Bewußtsein geschaffen, das die Vergewaltigung möglich macht. Wenn ihr in euch selbst das seht, was das Verbrechen verursacht hat, dann fangt ihr endlich an, die Verhältnisse, aus denen es entstand, zu heilen. ***  GmG 1, Seite 88 ***

Wie fein, dass wir nun noch 5 Tage Zeit haben, all das Alte im Alten zurück zu lassen um im Neuen völlig NEU und frei von alten Erinnerungen wirken zu können. Legen wir die alten Gefäße mit den alten Inhalten ab, denn sie sind nicht von und durch uns, sondern Altlasten von Wesenheiten vor unserer Zeit. Wir haben keinerlei Pflichten mehr all Jenen gegenüber, die unser Leben bestimmt mit ihrer Angst und Unwissenheit mitbe – stimmt haben, oder bestimmen wollten. Wir sind die erste Generation seit sehr langer Zeit, welche ihr eigenes Leben leben und erleben kann, wenn der Mut dazu da ist und wir als aufrechte und ehrliche Menschenlichter in der Gemeinschaft wirken, ohne die Ge-SELL-schaft mit all ihren Ge-SEIL-schaften zu be – / verurteilen. ALLES IST GUT !

Alles LIEBE und geruhsame TAGE in der RE ALL I TÄT

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s