Januar 2017 – was übrig bleibt und neu ist

Liebe Freunde der Lebenswerte Aktivitäten

manjo con claudiadas neue Jahr 2017 ist ein absolut klares und feines RESET – Jahr für Alles und Jeden, der sich tatsächlich weiter entwickeln will und sakradi , bereits nach nur ein paar Tagen an allen Ecken und Enden fühl – und sichtbar, wie schnell das Alles jetzt gehen kann und auch gehen wird. ES WIRD EIN „GENIALES JAHR“ für uns alle werden und SEIN und deshalb auch hier auf unserer Seite nochmal kurz zum Einstieg 2017:

Was es hier bei uns gibt, geben wird und wer 2017 von uns beiden was macht 😀

Was machen wir hier im Lebenswerte Haus?  Claudia und ich sind über die Jahre hier an Vielem gereift und die mittlerweile über 7 Jahre hier in Hackenbuch haben uns gelehrt, geschliffen und zu unserer jeweiligen Essenz gebracht, die wir jeder nun auch weitgehend leben, damit dieses ES sich in und durch uns für Alle und Alles bestmöglich entfalten und wirksam ausbreiten kann 😀 Das ist ein feiner Ausgangspunkt für 2017 😀

Claudia hat ihre Berufung als „Grosse Mutter“ gefunden indem sie die Jugendlichen in Schärding betreut, welche hier eine neue Heimat suchen und finden wollen, so dass sie ihre Kompetenzen als Therapeutin für Lernthemen, die biologische Dekodier-Arbeit und das Wirken als Montessori – Pädagogin nur noch spartanisch,  ausserhalb ihrer Fulltime Tätigkeit ausüben wird. Mehr und mehr wird sie jedoch in dieses Jahr  2017 claudia danceihre große Passion der Bewegung und speziell des Tanzens als Free Dance Instruktorin & – Lehrerin ausüben.

Ihre Sessions und Tanzveranstaltungen werden wir künftig nicht nur hier auf der Seite, sondern auch in diversen Foren ankündigen, bzw. auch über die öffentliche Presse mehr publik machen.

Information auch über die FREE DANCE – Seite http://www.freedance.eu/ und ihrem Account auf Facebook: http:// www.facebook.com/profile.php?id=10001151494880 – Free Dance im Facebook http://www.facebook.com/groups/149494070130 😀

 

CLAUDIA HIER VOR ORT FESTNETZ 0043 7711 33 260 MOBIL 0043 650 70 522 07

freedance flyer 1freedance flyer 2

Ich, der Manfred werde mich schwerpunktmäßig meinen Fähigkeiten der musikalischen Kunst http://www.manjolo.com http://www.facebook.com/Manjolo-1735641383384963 und meinem konstruktiven Schreiben von feinen e-Books widmen, agni manjo 1worauf ich mich schon voll freue.

Ich stehe jedoch nach wie vor für all Jene, die die Wahrnehmung haben, dass ich jener bin, der ihnen helfen soll und kann, als heilsam – aktiver Symptom Aufklärer, Gesundwerde – Beschleuniger und Leidenswender, Ahnenbesänftiger und manueller Massage Therapeut nach genauer Vereinbarung gerne zur Verfügung – einfach melden oder weitertragen 0664 73 22 8565 ich DANKE dir und Euch dafür!

NEU NEU NEU: Immer am letzten Tag des Monats habe ich ein so genanntes offenes Haus jeweils von 8:30 Uhr morgens an bis in den späteren Abend – oder frühen Abend hinein bei mir im WIRKRAUM. Eine Art von Sprechstunde und Möglichkeit für all Jene, die schnelle Hilfe für ein Problem brauchen, alternative Informationen, menschlichen – und kompetenten Zuspruch, Heilung und tiefen Trost, IMG_5343ein Verständnis für das XYZ, oder sonstige Sachen suchen, – ohne dazu eine individuelle und fixe Sitzung buchen zu wollen, oder zu können. Diese Tage sind auch für Jene gedacht, die mich / uns und den Platz einfach  „nur mal so“ besuchen und / oder nur genauer kennenlernen wollen. Ich erlaube mir dafür als Kompetenznutzung, Zeit – und Wertausgleich einen Betrag von 50 € je Besucher / – In

Diese Tage tituliert als TAG DES TIEFEREN VESTEHENS sind bis Mai fixiert, also

manjo tripple

Dienstag 31. Jänner / Dienstag 28. Februar / Freitag 31. März / Sonntag 30. April und am Mittwoch 31. Mai jeweils von 8:30 Uhr morgens weg. Bitte mit Anmeldung, da ich ja ein wenig Verpflegung und Rahmenbedingungen schaffe und planen können will.

Noch ein Hinweis auf die Messe in Brunnental, wo ich am Freitag Abend auch live als spiritueller Musikus dabei sein werde und zusammen mit Claudia am Samstag an einem Tischerl mit Informationen für Dich und Euch als Infogeber bereit stehe.

haberl_a3plakatmesse012017-tod
Wenn ich Dir, oder Euch mit meinen „speziellen Fähigkeiten als Seher“ in ganz eigenen Fällen als Mentor, Berater, als Medium, oder als Life – Coach zur Seite stehen kann, oder soll, bitte ich um eine gezielte separate Anfrage – weil ich das mit der geistigen Welt vereinbaren muss und deshalb eine individuelle Anfrage beim Quell / Ursprung der Situation auch von meiner Seite aus erforderlich ist 😀

manjolo-gruesst-buchinnen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier noch ein interessanter Link für beherzte und engagierte Weltenbürger &/ Innen aus der FAZ: Ein kleiner Auszug daraus ….

Die Erde, vor 38 Jahren vom Mond aus aufgenommen

1.Selber denken.

2. Trauen Sie endlich Ihrem Gefühl, dass um Sie herum ein großes Illusionstheater stattfindet. Die Kulissen simulieren Stabilität, aber das Stück ist eine Farce: Immerfort treten dicke Männer auf und brüllen „Wachstum!“, Spekulanten spielen Länderdomino, und dauernd tänzeln Nummerngirls mit Katastrophenbildern über die Bühne. Das Publikum ist genervt und wütend, bleibt gleichwohl bis zum Ende der Vorstellung sitzen. Aber: Wann wird das wohl kommen?

3. Verlassen Sie besser die Vorstellung und beginnen Sie, ganz einfache Fragen zu stellen. Zum Beispiel: Warum muss man immer mehr arbeiten, wenn man immer mehr arbeitet? Warum werden die Schulden größer, wenn immer mehr gespart wird? Warum schrumpft alles andere, wenn die Wirtschaft wächst?

4. Suchen Sie zusammen mit Ihren Freundinnen und Freunden nach Antworten. Zum Beispiel: Weil alle Idioten auch mehr arbeiten. Weil das Gesparte in fremde Taschen wandert. Weil viele börsennotierte Unternehmen staatsferne Parallelgesellschaften bilden.

5. Beschließen Sie, ab sofort nicht mehr mitzumachen, falls Ihre Antworten Sie beunruhigen.

6. Fangen Sie damit an, aufzuhören. Hören Sie auf, Europapolitikern zu glauben. Hören Sie erst recht auf, Wirtschaftsforschungsinstituten zu glauben. Und hören Sie um Gottes willen damit auf, sich widerspruchslos erzählen zu lassen, irgendeine Entscheidung sei alternativlos gewesen. So etwas gibt es in Demokratien nicht.

Der ganz Artikel: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/rettung-der-welt-was-sie-sofort-tun-koennen-zehn-empfehlungen-11079178.html

Aloah und HAYE – namaste und moch Dirs schee

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s