März News – 5.3.2017

Griass Di mein lieber Manjolo – und Lebenswerte Freund
und Griass Di ah liebe Erdengöttin und weiblichtes Wesen
am 24.2. hatte ich das letzte Mal von mir lesen lassen und es ist wahrlich eine Zeitreise gerade die es in sich hat. Egal ob ganz bewusst, oder nur nebenbei – wir alle erleben gerade ein immense Transformation und das ist auch gut so. Am 26.2. zur Transformation der weinblichen Erdenwunde hatte ich mir gleich mal mein emotionales Auge „gebläut“ damit ich es auch in meinem Gesicht sehen kann, was grad los ist. Alles was wir hinter uns herschleppen und nicht loslassen wollen, kommt uns von Vorne nochmal frontal ins Gesicht, damit wir erkennen – wir sind ERDLINGE und nun ist es an der Zeit, die Erdenmutter als unsere Heimat auch wirklich an zu nehmen.
Wenn´s das eine oder andere Problem geben sollte mit dem IM JETZT GERADE LEBEN …. einfach melden, Du weisst ja, wenn alle Stricke reissen und man droht unter zu gehen, oder zu fallen, ist da Manjolo immer ein großer Heuschober zum landen und ein gutes Ufer zum „neu an Land gehen“ Termine vor Ort, per Telefon auf 0771133260 oder 0043 664 7322 8565 oder fernvisuell auf skype: 100-heilende-herzen
Die letzten Tage hatten es in sich und egal ob offensichtlich im TV, oder fühlbar in der Brust eines jeden „sich selbst Beochachtenden“  es balanciert sich aus. Die Gegensätze schwinden … wurscht ob Trump sich moderater gibt, oder ob die Wetterbewegungen milder und annehmlicher werden …. rundum ist es spürbar. ES zeigt sich etwas besonder-ES, dem Einen mehr, dem Anderen weniger deutlich, doch ES ist. Die konträren Energien zeigen sich immer mehr als die zwei Seiten ein und der selben Münze und dass sie zusammengehören und die Münze in ihrer Verbundenheit ergeben. Das heisst konkret: Nix mehr Krieg, nix mehr Kampf, nix mehr Gegeneinander, sondern nur noch Zusammen-WIR-ken. Entweder im SPIEL, welches sich auch mehr und mehr als solches offenbart, oder im fairen Miteinander – auch gerne im Wettbewerb … aber frei von Kampf … und Konkurrenz bedeutet ja eh soviel wie CON CURRENCY – also zusammen wertvoll sein 😀 
Ich habe dazu auch eine feine Radiosendung mit Sonja Hochleitner am 1.3. gemacht, die hier nachhörbar ist https://cba.fro.at/335422 und dort auch Einiges gesagt zum Thema der möglichen Sichtweisen der „jetzigen Ereignisse“ . Viel Freude bei Radio ANUKIS und heute Abend mache ich auch nochmal OKITALK ONLINE RADIO auf www.okitalk.com von 20 – 22 Uhr, wo ich mich auch nochmal mit einigen feinen Zeitgeist – UR – Sachen beschäftigen werde.
 
Hier bei uns Zwoa entsteht gerade eine Projektkonzeption für die Wiederbelebung des bestehenden Garten Eden in Form eines wundervollen GARTEN DES IMMERWÄHRENDEN FRIEDENS, wessen Claudia sich nun intensiver annimmt und es wird die nächsten Wochen dazu präzisere Informationen geben und auch eine Mitmach – Aktion ausgerufen werden 😀 …. WIR freuen uns beide schon seeeeehr auf GARTEN und mehr 😀  Näheres in Kürze
In den nächsten Tagen werde ich mich wieder etwas künstlerisch betätigen und am
10.3. das erste Mal an der JAM SESSION im FLUZ teilnehmen – www.tmmc.at/index.php/fluz-jam-session  – vielleicht hat ja wer Lust und Zeit zu kommen, waerd sicher wieder bärig und fein 😀
Am 11.3. gibt’s das ILA Fest in Wien mit DUETT do it also Thomas Bonness und mir als Musikusse und am
17. März simma beide im FREEDOM in Peuerbach zu Gast und freuen uns auf Dein und euer Kommen !!!!! www.free-dom.at ….. und einen Tag drauf am
18.3. in LINZ am Hauptplatz 4 in der ALTEN WELT http://altewelt.at/de/kulturkalender.html
WEITERSAGEN und FREUNDE informieren … wir freuen uns auf Dich und Euch ! DANKE !!!
Am 28. März gibt’s beim BACHBAUER GEWÖLBE in Dietraching 3 bei uns ums Eck www.bachbauer-gewoelbe.at den 1. Abend MMM – Mia Mochn  Musi mit Thomas Bonness aus Wien, dem Harry Schmid aus Bubing und mir – eine Art musikalischer Haogartn für Einheimische und Zuahg´roasste ….. kemmts und sogts ahs weiddah !!!!!
Am 30.3. samma als DUETT do it wieder im Cafe Zauber in Schörfling am Attersee … ah dees waerd schee 😀
JA und nuuuuuuu – ach JA , Fastenzeit ….. einfach gesund denken, viel Licht ins Herzerl lenken und wissen …. ALLES IST GUT, weil ja was ganz Großes über uns wachen tut. Noch ein kleines Gedicht von Rilke den ich ungemein schätze

Der Panther

Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe
so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
und hinter tausend Stäben keine Welt.
Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte,
der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte,
in der betäubt ein großer Wille steht.
Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
sich lautlos auf -. Dann geht ein Bild hinein,
geht durch der Glieder angespannte Stille –
und hört im Herzen auf zu sein.
Rainer Maria Rilke, 6.11.1902, Paris
Wir bewegen uns in Richtung 100 % Eigenverantwortung und die ultimative FREIHEIT nicht nur im Geiste … also gaaaanz gemach und schaut mehr ins HERZ und weniger fern 😀
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s